Bad
Herzlich Willkommen
Garderobe und Flur
Kinderbad
Gruppenraum mit Rutsche
Gruppenraum
Unser Garten zum Spielen & Toben
Hasen freuen sich auf Kinder

Betreuung

Räumlichkeiten

Für die Betreuung der Kinder habe ich die Räumlichkeiten in unserem Haus optimal an die Bedürfnisse der Kinder angepasst.

Meine Räume bestehen aus einem Gruppenraum, Garderobenbereich, Küche und Kinderbad.

Ein großzügiger Garderobenbereich und Flur, bietet Eltern und Kindern genügend Platz um in Ruhe anzukommen.

Es gibt ein Bad nur für die Kinder mit einem Bereich zum Zähneputzen, Toilette, Töpfchen und Waschbecken.

Der Gruppenraum für die Rüsselbande ist ca. 35 m² groß und liebevoll eingerichtet. Die Kinder finden hier Spielecken, einen Ruhebereich, welcher nach Bedarf mit Vorhängen abgetrennt werden kann, sowie viele Anregungen zum eigenen Entdecken.

Bei der Auswahl der Spielmaterialen habe ich mich u.a. an Emmi Pikler und Maria Montessori orientiert. So können die Kinder z.B. ein Pikler Dreieck zum Klettern und eine Rutsche zum Erklimmen entdecken. Die Kinder werden viele natürliche Spielmaterialien finden, die Raum zur eigenen Interpretation und Kreativität lassen. Ich lege Wert auf die Förderung der kindlichen Neugierde und vermeide allzu vorgefertigte Spielmaterialien. Meine Erfahrung zeigt, dass Kinder z.B. mit einfachen Bauklötzen viele verschiedene Spiel- und Baumöglichkeiten selbst entdecken. Eine bestimmte Bauanleitung ist in den meisten Fällen nicht notwendig und würde die Kreativität eher einschränken als fördern.

Insgesamt stehen meinen Tageskindern rund 50 m² Spiel-und Tageswohnraum zur Verfügung, was weit über dem geforderten Standard für Kindertagesstätten liegt.

Der Garten lädt zusätzlich zum gemeinsamen Entdecken und Spielen ein. Im Sandkasten können im Sommer Sandburgen und im Winter Eiskugeln gezaubert werden. Es gibt ein Klettergerüst (für größere Kinder) und eine Schaukel. Außerdem wohnen zwei Kaninchen in einem Stall im Garten und freuen sich immer über Kinderbesuch. Ich habe ein Hochbeet auf Kindergröße angelegt. Hier pflanzen wir im Frühling und ernten im Sommer und Herbst, z.B. eigene Erdbeeren oder Möhren und Salat.

Die Umgebung lädt zum Erkunden ein. Dafür steht den Kleinsten der Gruppe ein Krippenwagen zur Verfügung. Selbstverständlich sind alle Räume kindgerecht und kindersicher eingerichtet, was z.B. Steckdosenschutz, Eckenschutz sowie die Einhaltung der vorgeschriebenen Normen für Pflanzen beinhaltet.

Rahmen

In einem überschaubaren Rahmen möchte ich Babys und Kleinkindern eine individuelle und liebevolle Betreuung ermöglichen.

Bei öffentlich geförderten Tagespflegeplätzen entstehen für Sie als Eltern die gleichen Betreuungskosten, wie für einen Krippen-/ Kindergartenplatz in einer Kindertagesstätte.

Dabei wird ein Betreuungsvertrag zwischen Ihnen als Eltern, dem Kita Eigenbetrieb sowie der Tagespflegestelle geschlossen.

Mit den Betreuungskosten wird bereits ein Großteil von dem abgedeckt, was ihr Kind bei uns benötigt (z.B. Spiel-und Bastelmaterialien, Lätzchen, Trinkbecher, Handtücher u.m.). Eine Zusammenstellung von Dingen, die ihr Kind zusätzlich braucht (z.B. liebstes Kuscheltier, Schnuffeltuch, Nuckel, Windeln und Feuchttücher), erhalten Sie vor Beginn der Eingewöhnung.

Für das Essen der Kinder berechne ich 2 Euro pro Tag. Das entspricht ca. 41 Euro pro Monat.

Meine Urlaubszeiten gebe ich für Ihre Planung rechtzeitig bekannt.

Vor Beginn der Betreuung erhalten Sie einen Eltern-Fragebogen, welcher u.a. bestimmte Gewohnheiten, Krankheiten, Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Anfälligkeiten (z.B. Fieberkrämpfe, Pseudo-Krupp) Ihres Kindes sowie wichtige Telefonnummern erfragt. Des Weiteren ist eine einmalige „Gesundheitsbescheinigung“ Ihres Kinderarztes erforderlich.

Mit häufigen Schnappschüssen dokumentiere ich die Entwicklung Ihres Kindes. In meinen wöchentlichen Berichten halte ich Sie zudem zusätzlich über wichtige Themen auf dem Laufenden. Auf diese Weise erhalten Sie einen umfassenden Eindruck davon, was Ihr Kind in der Woche erlebt und welche Themen und Projekte bei uns gerade aktuell sind. Außerdem erhält jedes Kinde eine "Ich-Mappe", welche die Entwicklung Ihre Kindes dokumentiert und als Erinnerung an diese Zeit dienen soll.